24 Stunden für Sie geöffnet!

Besuchen Sie unseren Webshop (online seit 2009) mit seiner grossen Auswahl
an natürlichen Kosmetik- und Gesundheitsprodukten.


Zum Webshop

Die Geschichte der Paracelsus Drogerie

Idee und Entstehung

Als Monika Morales Zendejas 1996 bei Dr. med. univ. Helmut Dieplinger zu arbeiten begann, wurde sie bei verschiedenen Beschwerden des Öfteren gefragt, welche Produkte helfen könnten. Nach Überprüfung und Feststellung, dass das Produkt der betreffenden Person hilft, begann die Suche, wo man es wohl bekommen könne. Nach längerem Herumtelefonieren begaben sich die Patienten auf eine mühsame Reise. In der einen Apotheke dieses, in der anderen Drogerie jenes. Oft gab es das Produkt nur ähnlich oder von einer anderen Firma und es wurde dem Kunden noch etwas dazu verkauft, was er gar nicht benötigte bzw. nicht vertrug.

Paracelsus – unser Namenspatron

PARACELSUS, Theophrastus Bombastus v. Hohenheim, 1493 – 1541, Schweizer Arzt; nutzte die Heilkräfte der Natur, Selbstheilungkräfte und bemühte sich, die Ursachen, Wurzeln der Krankheit zu erforschen, z.B. mit Hilfe eines Horoskops.

Er wurde zu seinen Lebenzeiten, wie auch viele andere große Entdecker, nicht anerkannt. Einigen ist vielleicht Mikrokosmos = Makrokosmos ein Begriff. Oder: Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift. Allein die Dosis macht, daß ein Ding kein Gift ist.

Formulare, Formulare…

Nach längerem Beraten, wie das Besorgen für die Patienten einfacher gestaltet werden könnte, stellten die Beiden fest, dass sie etwas Eigenes kreieren mussten. Welche Voraussetzungen sind jedoch notwendig, um Produkte, die diese Patienten brauchen, verkaufen zu können? Das war Knackpunkt Nummer zwei. Drogistenlehre, Berufspraxis, kein Problem. Konzessionsprüfung, Gewerbeschein, was ist das? Man glaubt es nicht, aber diese Prüfung gibt es nur in einem Bundesland. So, die Prüfung war mit Hindernissen geschafft! Was nun? Formulare, Zeugnisse, Bestätigungen, Zettel hier und Zettel dort, von einem Amt zum nächsten.

Die erste Drogerie

Von einem Bekannten, der mehr Künstler als Tischler ist, wurde für ihr erstes Geschäft, damals 2 x 2 Meter Badezimmerfläche, eine Einrichtung in Naturholz kreiert. Nach mehreren Kooperationen und den damit verbundenen Erfahrungen übernahm Monika Morales Zendejas 2005 die Jedleseer-Drogerie in der Prager Straße, die seit 90 Jahren bestand und baute sie zu ihrem Hauptgeschäft um.

Die Drogerie in früheren Zeiten

Neuer Standort an der O’Brien-Gasse

2012 ist Monika Morales Zendejas gleich um die Ecke übersiedelt, um den Kundinnen und Kunden einen besseren Standard in der Dienstleistung zu bieten. Ihre Drogerie, das Beraten ihrer Kundinnen und Kunden, das Betreuen, Jonglieren, Behandeln, durch alle Lebenslagen begleiten, bereiten ihr viel Freude. 

Seit 2009 betreibt Monika Morales Zendejas auch einen eigenen Webshop mit ausgesuchten Kosmetik- und Gesundheitsprodukten.

Zum Webshop »

Scroll Up